Register von Kirchenbüchern der katholischen Militscher Pfarrkirche, 1658-1823  
     
Die nachfolgend gelisteten Kirchenbuchregister-Auswertungen wurden mir freundlicherweise von Frau Nestriepke aus dem Nachlaß ihres leider 2003 verstorbenen Mannes Wolfgang Nestriepke überlassen.

Es handelt sich dabei um die Auswertung von Mikrofilmen von Kirchenbüchern der katholischen Pfarrkirche zu Militsch (nicht der ev. Gnadenkirche, deren Kirchenbücher verloren sind!). Die Mikrofilme lagern einerseits in der Zentralstelle für Genealogie in Leipzig und andererseits bei der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage. Aus diesen Filmen wurden alphabetische Register erstellt.

Der Wert dieser alphabetischen Register besteht darin, das sie das Auffinden gesuchter Personen in den alten Kirchenbüchern enorm erleichtern können. Auch für die Suche nach Personen evangelischer Konfession haben diese Kirchenbücher eine hohe Bedeutung, weil in der Zeit zwischen 1658 und 1764 auch evangelische Eintragungen zu finden sind.

Für ausführliche Angaben zur Struktur der Kirchenregister und zum geschichtlichen Zusammenhang wird der Artikel 'Die erhaltenen Kirchenbücher der katholischen Pfarrkirche zu Militsch' empfohlen!

Inhalt der Register:
Taufregister 1671-1688, 1695-1705, 1726-1737 kath., 1738-1808 nach Täuflingen und Müttern, 1721-1742 ev. nach Täuflingen und Müttern, 1671-1688 nach Taufpaten, 1726-1737 nach Taufpaten
Bräutigamregister 1658-1690, 1721-1764, 1766-1808
Bräuteregister 1658-1690, 1721-1764, 1766-1808
Trauzeugenregister 1658-1690, 1736-1764
Totenregister 1694-1711, 1729-1750, 1766-1823
Die Register haben einen Umfang von 1.100 Seiten. Sie wurden von Udo Nistripke in teilweiser Zusammenarbeit mit Wolfgang Nestriepke als gemeinsames Werk erstellt1. Die Nutzungsrechte der hier vorliegenden Fassung liegen bei Dr. Klaus Langner.

Ab 17.12.2008 sind diese Register in meiner Online-Dokumentendatenbank MILITSCH Genealogische Datenbank verfügbar.


Die Register beruhen auf einem Bearbeitungsstand von ca. 1995. Eine Überprüfung anhand der Originale (Mikrofilme) zur Beseitigung eventueller Fehler wird in jedem Fall empfohlen.

Eine aktuelle und umfassende Übersicht über Verbleib, Verfilmungen und Transkriptionen der Kirchenbücher des Kreises Militsch findet sich im Findbuch Kirchenbucharchiv.de.

Dr. Klaus Langner, MILITSCH Genealogische Datenbank


Zur Kirchengeschichte-Leitseite

1 Für Registerinhalte, die sich auf Zeitpunkte vor 1766 beziehen, gilt: Diese Daten beruhen auf einer Auswertung von Kirchenbuchverfilmungen bei der Zentralstelle für Genealogie in Leipzig durch Udo Nistripke. Für Registerinhalte, die sich auf Zeitpunkte ab 1766 beziehen, gilt: Diese Daten beruhen auf einer Auswertung von Kirchenbuchverfilmungen bei den Genealogischen Forschungsstellen der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage durch Udo Nistripke und Wolfgang Nestriepke.
     
© 2002-2017 Meine-Ahnen.eu Impressum | Datenschutz 23.11.2017 02:34 | Online: 3
v11.30